Ecowec Hybrid Wärmetauscher

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher nimmt Wärmeenergie aus flüssigen Abwässern auf sowie sonstige überschüssige Verlustwärmeenergie, beispielsweise aus der Abluft, und Solar- und Kondensationswärme.

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher eignet sich für sämtliche Heiz- und Kühllösungen und ist mit allen Heizarten kompatibel, ob Fern-, Wärmepumpen-, Ölheizung u. a. Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher kann in neuen oder sanierten Gebäuden eingebaut werden.

Ecowec eignet sich hervorragend für den Einsatz in Gebäuden, in denen viel Abwasser anfällt, wie Mehretagenhäuser, Hotels, Schwimmhallen, Thermen, Produktionswerke und öffentliche Gebäude. Mit einem Ecowec Hybrid Wärmetauscher kann beispielsweise das Abwasser von bis zu 60 Wohneinheiten eines Wohnhauses verarbeitet werden. In größeren Objekten können mehrere Ecowec Hybrid Wärmetauscher parallel oder in Reihe geschaltet werden, so dass noch größere Abwasservolumen kosteneffizient verarbeitet werden können.

Das Besondere am Ecowec Hybrid Wärmetauscher ist, dass er in Gebäuden mit Mischkanalisation installiert werden kann. Bei der Mischkanalisation werden verschmutztes und nicht verschmutztes Abwasser in einem Kanal gesammelt. Mit dem Ecowec Hybrid Wärmetauscher müssen unterschiedliche Abwasser nicht mehr getrennt werden, das Abwasser muss nicht mehr für die Dauer der Wärmerückgewinnung gesammelt werden und es ist kein Reinigen des Wärmeübertragers notwendig. Dank dieser Eigenschaften stellt der Ecowec Hybrid Wärmetauscher eine ausgesprochen kosteneffiziente Lösung für neue und sanierte Objekte dar.

Wird Ecowec in sanierten Gebäuden installiert, können die Sanierungskosten schneller wieder eingespart, wodurch sich die Rückzahlungslaufzeit verkürzt. So wird beispielsweise die durchschnittliche Lebensdauer von SHK-Anlagen gewöhnlich auf 20-30 Jahre festgelegt. Ecowec Hybrid Wärmetauscher kommen auf mindestens 40-50 Jahre, was der Lebensdauer der Gebäudekanalisation entspricht. In dieser Zeit ist das System im Prinzip wartungsfrei und verursacht so keine Betriebskosten. Das System kann ferngesteuert überwacht werden, es sind keine Inspektionen oder Wartungen vor Ort nötig.

Mit dem Ecowec Hybrid Wärmetauscher kann der Wärmeenergieverbrauch eines Gebäudes um bis zu 30 % gesenkt werden. Die Rückzahlungslaufzeit für das Ecowec-System beträgt nur 0–10 Jahre, der Wirkungsgrad der Wärmerückgewinnung aus Abwasser beläuft sich auf bis zu 30–70 % pro Jahr. In neuen Gebäuden ersetzt der Ecowec Hybrid Wärmetauscher kostspielige, weniger effiziente Lösungen der Wärmeeinsparung, wodurch die Baukosten gesenkt werden können und es im Prinzip keine Rückzahlung gibt.

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher ist mit Abstand die kosteneffizienteste Lösung zur Senkung des Gebäudeenergieverbrauchs!

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher speichert die Abwasserwärmeenergie und gibt sie zur erneuten Nutzung wieder ab. Dies erfolgt ganz einfach. Das Medium im Ecowec Hybrid Wärmetauscher nimmt die Wärmeenergie des durch das Spiralrohr fließenden, ca. 30 Grad warmen Abwassers auf und leitet diese zur erneuten Nutzung weiter, beispielsweise zum Vorwärmen des Brauchwassers. Die Wärmeübertragung in das Brauchwasser erfolgt beim Ecowec Hybrid Wärmetauscher mittels zusätzlicher Wärmeübertrager, wodurch zwischen Abwasser und Brauchwasser zwei Wärmeübertragungsflächen gebildet werden. Auf diese Weise wird ein Vermischen von Abwasser und Brauchwasser verhindert und das Kontaminationsrisiko für das Brauchwasser eliminiert. Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher erfüllt auch die Vorgaben der finnischen Bauvorschriftensammlung hinsichtlich der Grenzflächen von Materialien und Wärmetauschern.

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher unterscheidet sich hinsichtlich seiner Funktionsweise von einem herkömmlichen Wärmetauscher. Die Wärmeenergie wird nicht im Ecowec Hybrid Wärmetauscher gespeichert, sondern fast sofort weitergeleitet und wieder genutzt. Aufgrund dieser Betriebseigenschaft unterscheidet sich die Anlage beispielsweise von thermischen Solaranlagen, bei denen die Sonnenenergie nur in Abhängigkeit von der Tages- und Jahreszeit absorbiert werden kann und die erzeugte Energie in Wärmespeichern und Akkus gespeichert oder in das öffentliche Stromnetz gespeist wird. Mit dem Ecowec Hybrid Wärmespeicher entfallen Investitionen in kostspielige Wärmespeicher und Akkus und die mit Rückspeisetarifen verbundenen Kompensationsprobleme, da Wärmeenergie und Stromüberschüsse direkt zur Brauchwasser- oder Gebäudeheizung genutzt werden.

Mit dem Ecowec Hybrid Wärmetauscher kann die Abwasserwärme zunehmend auch in Niedrigenergie- und Passivhäusern genutzt werden. Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher eignet sich für den Einsatz in neuen und sanierten Gebäuden. Abwasserwärmeenergie kann auch für andere Sanierungs- und Reparaturmaßnahmen genutzt werden, wie Rohrreparaturen. Ein Ecowec Hybrid Wärmetauscher nimmt eine Fläche von nur 1 m² ein, die Anlage kann auch problemlos in ältere Gebäuden eingebaut werden.

Inbetriebnahme und Betrieb wirken sich in keiner Weise auf den Alltag der Hausbewohner aus, die Anlage kann beispielsweise im Keller installiert werden. Die Fassade alter geschützter Gebäude wird nicht in Mitleidenschaft gezogen, der Bebauungsplan stellt daher kein Hindernis für den Einsatz des Systems dar. Der umweltfreundliche Ecowec Hybrid Wärmetauscher arbeitet komplett ohne Strom, er ist geräusch- und geruchsfrei und enthält keine beweglichen elektromechanischen Teile. Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher senkt die Energiekosten für jede Heizungsart und jedes Heizsystem, indem die Abwasserwärme zur erneuten Nutzung im Gebäude abgeleitet wird.

Mit dem Ecowec Hybrid Wärmetauscher kann der Wärmeenergieverbrauch von Passiv- und Nullenergiehäusern, in denen der relative Anteil des Abwassers mehr als 50 % der Gebäudewärmebilanz beträgt, um bis zu 25-30 % gesenkt werden. Ecowec ermöglicht auch die Planung und den Betrieb von kleineren Heizsystemen in Bau- oder Sanierungsobjekten.

Im Fall von Sanierungen verursacht der Ecowec Hybrid Wärmetauscher im Verhältnis zu den erzielten Einsparungen wesentlich geringere Investitionskosten, beispielsweise hinsichtlich Zusatzdämmung der Außendämmung, Fenster- und Türenwechsel, Erhöhung des Anteils an Solarwärme und -energie oder Verbesserung der Wärmerückgewinnung aus der Lüftung. Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher arbeitet mit Solarwärme und -strom oder kann beispielsweise direkt an die Abluftwärmerückgewinnung angeschlossen werden. Daher trägt der Ecowec Hybrid Wärmetauscher zur Senkung der Sanierungskosten bei und führt zu deutlichen Einsparungen der Energiekosten.

Mit Ecowec können die energetischen Anforderungen an die Sanierung problemlos erfüllt und die Sanierungsmaßnahmen gleichzeitig kosteneffizienter durchgeführt werden.

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher ermöglicht hohe Einsparungen bei den Gebäudekosten. Ecowec weist einen sehr guten Wirkungsgrad auf. Von der in die Kanalisation abgeleiteten Wärmeenergie können 30 – 70 Prozent gespeichert und wiederverwertet werden. Dies bedeutet eine erhebliche Senkung des Wärmeenergieverbrauchs. Der Hybrid Wärmetauscher kann in neuen sowie sanierten und renovierten Gebäuden eingebaut werden. Mit Hilfe des Ecowec Hybrid Wärmetauschers kann in jedem Mehretagenhaus, Bürogebäude, Krankenhaus, Hotel, Schwimmbad usw. die Wärmeenergie aus dem Abwasser gespeichert und wiederverwertet werden.

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • geeignet für Mischkanalisation
  • günstiger Beschaffungspreis
  • amortisiert sich in kürzester Zeit
  • spart Platz
  • einfache Installation
  • arbeitet ohne Strom
  • fast wartungsfrei
  • benötigt keine Reinigung

Darüber hinaus ist Ecowec die ideale Antwort auf zahlreiche umweltrelevante Herausforderungen, wie Nachhaltigkeit in Entwicklung und Bauen, Einschränkung der Nutzung fossiler Brennstoffe, insbesondere von Steinkohle. Ecowec ist Cleantech pur.

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher ist eine Investition, die sich auszahlt. Von der Wärmeenergie, die in die Kanalisation geleitet wird, können bis zu 30 – 70 % gespeichert werden, was wiederum beim Wärmeenergieverbrauch von Gebäuden jährliche Einsparungen von 10 – 30 % bedeutet.

Bereits in kürzester Zeit hat sich Ecowec amortisiert und senkt den Verbrauch extern bezogener Energie. Außerdem ist Ecowec ausgesprochen pflegeleicht und günstig in Betrieb und Wartung. Der Wartungs- und Instandhaltungsbedarf ist gering, da der Behälter keine elektromechanischen Verschleißteile enthält. Die Überlaufleitung des Eowec-Systems verhindert Verstopfungen und sonstige Störungen. Die Funktionsweise des Ecowec Hybrid Wärmetauschers basiert auf dem Prinzip der Schwerkraft, weshalb für den Betrieb kein Strom benötigt wird.