Ecowec-Einsatzbereiche

Die Rückgewinnung von Abwasserwärme erfolgt mit dem Ecowec Hybrid Wärmetauscher im Inneren des Gebäudes. Am besten eignen sich mehrstöckige Wohnhäuser oder sonstige Mehretagenhäuser, in denen das Abwasser infolge der Schwerkraft in das Erdgeschoss sinkt. Andere Objekte, in denen das System eingesetzt werden kann, sind beispielsweise Schwimmhallen, Krankenhäuser, Waschsalons, Hotels oder Industriegebäude, die ein hohes Abwasseraufkommen haben und in denen hohe Mengen an Wärmeenergie in die Kanalisation geleitet werden.

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher eignet sich für:
  • Wohngebäude
  • Industrieanlagen
  • Öffentliche Gebäude
  • Krankenhäuser
  • Bürogebäude
  • Schwimmhallen und Thermen

Es gibt zahlreiche Einsatzgebiete für die Rückgewinnung von Abwasserwärme. Die Wärmeenergie von Abwasser kann mit dem Ecowec Hybrid Wärmetauscher rückgewonnen und weitergeleitet werden zum Vorwärmen von Brauchwasser, zum Heizen der Primärkreisläufe von Wärmepumpen, zum Vorwärmen von Frischluft und/oder zum Heizen von halbwarmen Räumen. Die Rückgewinnung von Abwasserwärme kann auch in das Heizsystem des Gebäudes integriert werden, beispielsweise Erdwärmeheizung.

Die Nutzung des Ecowec Hybrid Wärmetauschers beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Rückgewinnung der Abwasserwärme, wie der Name schon sagt. Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher eignet sich für die Rückgewinnung von Energie aus unterschiedlichsten Wärmequellen und deren Kombinationen und die praktische und kosteneffiziente Weiterleitung der Wärme zur vielfältigen Wiederverwertung. Mit dem Ecowec Hybrid Wärmetauscher kann neben Abwasserwärme beispielsweise auch erneuerbare Energie, wie Solarwärme und -strom rückgewonnen werden. Dank seiner Vielseitigkeit bietet der Ecowec Hybrid Wärmetauscher höchste Kosteneffizienz in Rückgewinnung und Wiederverwertung. Ecowec-sovellusalueet-DE-01

Heutzutage wird von neuen und sanierten Gebäuden allein aufgrund der EU-Direktiven ein niedriger Gesamtenergieverbrauch vorausgesetzt. Gewöhnlich helfen gute Architektenplanung, Ausrichtung, 3D-Anordnung, passive Maßnahmen der Energieeinsparung und Raumluftprüfungen, die für neue Gebäude vorgeschriebene Energiekennzahl einzuhalten. Leider können neue Gebäude aufgrund des Bebauungsplans nicht immer optimal geplant werden, was gewöhnlich durch zusätzliche Dämmungsschichten und Wärmerückgewinnungsanlagen kompensiert wird.

In Finnland ist eine kosteneffiziente Senkung des Energieverbrauchs alter Sanierungsobjekte ausgesprochen schwierig. Nördliche Lage sowie die klimabedingten hohen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen stellen ebenfalls hohe Herausforderungen an die bautechnische Planung. Diese Probleme können zwar mit technischen Lösungen kompensiert werden, aber energetische Sanierung ist gewöhnlich zu teuer.

Darüber hinaus wird von der Gebäudetechnik vorausgesetzt, dass sie während des Gebrauchs flexibel an verschiedene Veränderungen und vorausschauenden Wärme- und Stromverbrauch angepasst werden kann. Im Neu- und Sanierungsbau müssen bei der Umsetzungsplanung Gesundheits- und Sicherheitsaspekte sowie Anforderungen an die Energieeffizienz berücksichtigt werden. Derartige Maßnahmen können in einigen Fällen zu Kostendruck führen, wenn man versucht Gebäude zu angemessenen Kosten zu bauen oder zu sanieren.

Durch präzises Kalkulieren und Aufzeichnen optimaler Baulösungen können erhebliche Kosteneinsparungen sowohl im Neu- als auch im Sanierungsbau erzielt werden.

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher ist die vielseitigste und kosteneffizienteste Lösung!

Dank seiner Vielseitigkeit und Kosteneffizienz senkt der Ecowec Hybrid Wärmetauscher Bau- und Sanierungskosten. Dies konnte sowohl rechnerisch als auch in der Praxis nachgewiesen werden. Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher sammelt die Wärmeenergie auch an kalten und dunklen Wintertagen, wenn der Energiebedarf am höchsten ist. Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher kann also Wärmeenergie genau dann rückgewinnen und zur erneuten Nutzung abgeben, wenn sie am meisten benötigt wird.

Der Ecowec Hybrid Wärmetauscher kann an alle System- und Heizlösungen angeschlossen werden, stellt mehr Wärmeenergie aus den genutzten Wärmequellen zur Verfügung und verkürzt gleichzeitig die Rückzahlungslaufzeit. Aufgrund der Eignung für unterschiedliche Gebäudetypen und Heiz- und Wärmerückgewinnungsanlagen können deutliche Einsparungen im Energieverbrauch erzielt werden, wovon Gebäudeeigner selbstverständlich finanziell profitieren.